Über Uns

Wer sind wir?

Wir sind ein offener Zusammenschluss, der Widerstand gegen die „Justizopferhilfe“ (JOH) in Löhne leistet. Auf Initiative junger Demokraten haben wir uns am 27.09.2012 zusammengeschlossen.

Was machen wir?

  1. Ganz entscheidend klarmachen, dass die JOH und andere Rechtsextreme in Löhne unerwünscht sind!
  2. Als breites Aktionsbündnis eine menschenfreundliche, lebensfrohe, aktive und mutige Gemeinde repräsentieren!
  3. Zur Meinungsbildung beitragen und erreichen, dass jede Einwohnerin und jeder Einwohner seine eigene Position zum Thema beziehen kann.

Warum ist unsere Arbeit notwendig?

Die Vergangenheit und auch jüngste Ereignisse haben gezeigt, dass Wegschauen die Falschen schützt. Neonazis sollen sich weder in Löhne noch irgendwo geduldet fühlen.

Wie kann ich mitmachen?

Ob als Einzelpersonen oder Gruppe (Verein, Organisation, Partei etc.), die demokratische und menschenrechtliche Prinzipien teilt, könnt ihr jederzeit dabei sein.

Was kann ich sonst noch tun?

Informiere dich (z.B. im Internet, hier kannst du auch die Presseberichte nachschlagen*) und trete in Diskussion. Mache Freunde, Nachbarn oder Arbeitskollegen auf das Thema aufmerksam. Misch dich ein, wenn rechter Gedankenmüll in deiner Gegenwart verharmlost wird.

http://www.nw-news.de/lokale_news/loehne/loehne/6929017_Dahinter_stecken_Rechtsextremisten.html

http://www.nw-news.de/lokale_news/loehne/loehne/6985403_Widerstand_gegen_Germanitien.html 

http://www.nw-news.de/lokale_news/loehne/loehne/6993905_Loehne_zeigt_Gesicht.html
Advertisements
  1. Sabine Kleinebekel

    Hallo, ich habe von der Alle für das Grundgesetz im Fernseh gehört und gesehen. Ich finde das sehr schön und das ist was für jeden der in Deutschland lebt. Eine richtig gute Sache. Ich bin zwar nicht aktiv in dieser Richtung aber bei so einer Patenschaft für einen Baum wäre ich gerne dabei. Gruß Sabine